Der Verein AUL

Der Verein hat den Zweck, Menschen im bäuerlichen Umfeld in Krisen und schwierigen Situationen zu begleiten und zu unterstützen. Hierzu führt der Verein eine Anlaufstelle. Die Mitarbeitenden hören zu, helfen Probleme zu strukturieren und unterstützen in einer persönlichen Art und vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen.

 

Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und strebt keinen Gewinn an. Zudem ist er parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Er übernimmt keine Haftung.

 

Die Trägerschaft wir vertreten durch die Delegierten:

  • Oekonomische Gemeinnützige Gesellschaft (OGG)
  • Verband Bernischer Landfrauenvereine (VBL)
  • INFORAMA
  • Bäuerliches Sorgentelefon
  • Landwirtschaftliche Betriebs- und Familienhilfe Kanton Bern (LBF)
  • Schweizerische Reformierte Arbeitsgemeinschaft Kirche und Landwirtschaft (srakla)
  • Berner Bauern Verband (BEBV)
  • Reformierte Kirchen Bern-Solothurn-Jura
Der Vorstand
Präsidentin: Christine Gerber (BEBV)
Vorstandsmitglied: Renate Hurni (Inforama)
Vorstandsmitglied: Barbara Kunz (OGG, VBL)
Vorstandsmitglied: Andri Kober (Bäuerliches Sorgentelefon, SRAKLA)
Vorstandsmitglied: Marianne Zimmermann (LBF)
Vorstandsmitglied: Emil von Allmen (Kontaktpersonen)
­

Möchten Sie unsere Bemühungen unterstützen?

Spendenkonto:

Anlaufstelle Überlastung Landwirtschaft (AUL)

3000 Bern

IBAN: CH17 0630 0504 7446 6467 8